Hurrikans 2007

Hurrikan-Informationen

Das Jahr 2007

Auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen wieder die aktuelle Übersicht über alle tropischen Stürme im karibischen Raum. Die Informationen entstammen auch in diesem Jahr der Web-Site http://weather.unisys.com , auf der Sie auch die Verläufe der Hurrikans in den letzten Jahren sehen können. 

bereitgestellt von Unisys 

In der folgenden Tabelle werden die tropischen Stürme und Hurrikans entsprechend der Reihenfolge ihres zeitlichen Auftretens aufgeführt.

lfd. Nr. Hurrikan-Name Datum Wind Luftdruck Kategorie
1 subtropischer Sturm ANDREA 09.05. - 11.05.2007 40 1002 -
2 tropischer Sturm BARRY 01.06. - 02.06.2007 45 997 -
3 tropischer Sturm CHANTAL 31.07. - 01.08.2007 45 994 -
4 Hurrikan DEAN 13.08. - 23.08.2007 145 918 5
5 tropischer Strum ERIN 15.08. - 19.08.2007 35 1003 -
6 Hurrikan FELIX 31.08. - 05.09.2007 145 929 5
7 tropischer Sturm GABRIELLE 08.09. - 11.09.2007 45 1004 -
8 Hurrikan HUMBERTO 12.09. - 14.09.2007 75 986 1
9 tropischer Sturm INGRID 12.09. - 17.09.2007 40 1002 -
10 tropisches Tief TEN 21.09. - 22.09.2007 30 1004 -
11 tropischer Sturm JERRY 23.09. - 25.09.2007 40 1000 -
12 tropischer Sturm KAREN 25.09. - 29.09.2007 60 990 -
13 Hurrikan LORENZO 25.09. - 28.09.2007 70 990 1
14 tropischer Sturm MELISSA 28.09. - 30.09.2007 40 1003 -
15 tropisches Tief FIFTEEN 11.10. - 12.10.2007 30 1011 -
16 Hurrikan NOEL 28.10. - 02.11.2007 70 981 1
17 tropischer Sturm OLGA 11.12. - 13.12.2007 50 1003 -

 

Verlauf des Hurrikans DEAN:


23.08.2007: Der Hurrikan DEAN hat seinen Schrecken verloren. Mit Windgeschwindigkeiten von 30 Knoten und einem Luftdruck von 1000 Millibar zieht er über Mexiko hinweg. Alle Hurrikanwarnunen wurden nun aufgehoben. DEAN wird nicht mehr als Hurrikan, sondern nur noch als tropisches Tief eingestuft. 



22.08.2007: DEAN hat bei seinem Zug über die mexikanische Halbinsel Yucatán Verwüstungen hinterlassen. Die Schäden sind aber Medienberichten zu Folge geringer als erwartet ausgefallen.
Mittlerweile ist er auf das offene Meer im Golf von Mexiko gezogen. Die Windgeschwindigkeiten haben sich weiter abgeschwächt und betragen nun 70 Knoten (130 km/h), der Luftdruck liegt bei 979 Millibar - somit wird DEAN nur noch in Kategorie 1 eingestuft. Nach Berechnungen des US-Hurrikanzentrums in Miami wird der Hurrikan gegen Abend erneut auf mexikanisches Festland stoßen. Es wurden entsprechende Hurrikan-Warnungen von der mexikanischen Regierung herausgegeben. 



21.08.2007: Wie vorgestern bereits vermutet wurde, hat sich die Intensität des Hurrikans DEAN über dem karibischen Meer noch weiter verstärkt: DEAN wird seit heute Nacht in die Kateorie 5 für tropische Wirbelstürme eingeordnet. DEAN bewegt sich nun auf Mexiko zu. Er bringt Windgeschwindigkeiten von 140 Knoten (260 km/h) und nur einen Luftdruck von 914 Millibar mit sich. Es gilt die höchste Alarmstufe! 
Update: Über dem Festland der mexikanischen Halbinsel Yucatán hat sich der Hurrikan nur etwas abgeschwächt. Die aktuelle Windgeschwindigkeit liegt bei 90 Knoten (167 km/h), der Luftdruck wieder bei 950 Millibar. Somit wird DEAN immerhin noch in die Kategorie 2 für tropische Wirbelstürme eingeordnet. Tausende Urlauber sind bereits in den letzten Tagen in Sicherheit gebracht worden. Die Einwohner Mexikos hingegen sind dem Sturm teils schutzlos ausgeliefert - insbesondere die Maya-Indianer Yucatáns, die meist in Holzhütten in kleineren Siedlungen leben. Berichten zufolge sollen bereits 12 Menschen dem Hurrikan DEAN zum Opfer gefallen sein. 



20.08.2007: DEAN ist an der Dominikanischen Republik und Haiti vorbeigezogen. Aber die Warnung vor tropischem Sturm für die südwestliche Halbinsel von Haiti von Port-Au-Prince bis zur haitianisch-dominikanischen Grenze bleibt auch vorerst noch bestehen.
Die Hurrikan-Warnung für Jamaika und die Cayman Inseln bleibt unverändert bestehen. Die Vorbereitungen, um dortiges Leben und Besitz zu schützen, sollten bereits längst abgeschlossen sein.
DEAN bewegt sich nun auf die Halbinsel Yucatan von Mexiko zu, wo er für morgen erwartet wird. Update: Die Sturmwarnung für die Dominikanische Republik wurde aufgehoben.
Die mexikanische Regierung hat eine Hurrikan-Warnung für die Westküste der Halbinsel Yucatán von Progresso südwärts bis Ciudad del Carmen ausgesprochen. Für andere Gebiete Mexikos, etwa von Cancun bis Progresso, wird vor schweren Stürmen gewarnt.
Auch für ganz Belize und für die Cayman-Inseln wurde eine Hurrikan-Warnung herausgegeben. Die Hurrikan-Warnung in Jamaica wurde durch eine Sturm-Warnung ersetzt. Auch in anderen Staaten, an denen DEAN vorbeizog, gibt es nunmehr nur noch Warnungen vor Stürmen und Unwettern. DEAN rast nun mit Windgeschwindigkeiten von 130 Knoten (240 km/h) und einem Luftdruck von 924 Millibar auf Mexiko zu. 



19.08.2007: Die Hurrikan-Warnung für die Südküste der Dominikanischen Republik von Barahona westwärts zur Grenze Haiti-Dominikanische Republik und weiter bis zur südwestlichen Halbinsel von Haiti bis Port-Au-Prince bleibt bestehen. Auch für Jamaica gibt es bereits eine Hurrikan-Warnung. Windgeschwindigkeiten bis zu 241 km/h wurden für DEAN gemessen. Eine Hurrikan-Warnung bedeutet, dass Hurrikan-Bedingungen in dem betroffenen Gebiet innerhalb der nächsten 24 Stunden auftreten können.
Vorbereitungen, um Leben und Besitz zu schützen, sollten schnellstmöglich abgeschlossen werden.
Immer noch aufrecht erhalten bleibt die Sturmwarnung für die Südküste der Dominikanischen Republik von Cabo Engano bis Barahona und für die Nordküste Haitis bis zur haitianisch-dominikanischen Grenze. Eine Warnung vor topischen Stürmen gibt es ebenfalls für Teile Ost-Kubas, insbesondere von der Provinz Camaguey ostwärts bis zur Provinz Guantanamo. Für weite Teile Zentral-Kubas gibt es Hinweise, den Sturmverlauf zu verfolgen, insbesondere in den Prinvinzen von Ciego de Avila, Sancti Spiritus, Cienfuegos, Matanzas und Isla de la Juventud.
Bis DEAN voraussichtlich am Dienstag, den 21.08.2007 die mexikanische Halbinsel Yucatán erreicht, könnte die Intensität noch weiter zunehmen. Windgeschwindigkeiten größer 249 km/h und damit eine Einstufung in Kategorie 5 sind momentan nicht auszuschließen.
Update: Die Intensität des Hurrikanes DEAN läßt geringfügig nach: Die Windgeschwindigkeit liegt 'nur noch' bei 125 Knoten (also 231,5 km/h), der Luftdruck erhöhte sich wieder auf 930 Millibar.



18.08.2007: Hurrikan DEAN nimmt an Intensität zu! Mittlerweile wird er in die Kategorie 4
für tropische Wirbelstürme eingeordnet.
Eine Hurrikan-Warnung wurde für die Südküste der Dominikanischen Republik von Barahona in westlicher Richtung bis zur haitianisch-dominikanischen Grenze ausgesprochen.
Eine Hurrikan-Warnung bedeutet, dass Hurrikan-Bedingungen in dem betroffenen Gebiet innerhalb der nächsten 24 Stunden auftreten können.
Vorbereitungen, um Leben und Besitz zu schützen, sollten schnellstmöglich abgeschlossen werden.
Weiterhin wurde eine Hurrikan-Warnung für den südwestlichen Bereich Haitis von der haitianisch-dominikanischen Grenze bis Port-Au-Prince ausgesprochen.
Eine Warnung vor tropischen Stürmen bezieht sich auf die Region Port-Au-Prince bis hoch zur nördlichen Grenze zwischen Haiti und der Dominikanischen Republik.



17.08.2007: Eine Warnung vor tropischen Stürmen wurde nun für die Südküste der Dominikanischen Republik von Cabo Engano bis zur dominikanisch-haitianischen Grenze ausgesprochen.



16.08.2007: Für die Insel Hispaniola, auf der auch die Dominikanische Republik liegt, wird empfohlen, den weiteren Verlauf des Hurrikans DEAN zu beobachten.



15.08.2007: Eine Hurrikan-Warnung wurde für den karibischen Raum, vornehmlich die Inseln Dominica und St. Lucia, ausgesprochen. Der meteorologische Dienst von Antigua hat ebenfalls eine Hurrikan-Warnung ausgesprochen für die Inseln Montserrat, Antigua, St. Kitts, Nevis, Barbuda und Barbados. 


Wir wünschen Ihnen dennoch einen schönen sonnigen und erholsamen Urlaub in Punta Cana. 

Drucken E-Mail