Flughafen Punta Cana, Airport Ein- & Ausreise

Wissenswertes über Zoll- Bestimmungen

Der Flughafen Punta Cana mit dem Kürzel PUJ, ist ein internationaler Flughafen, auf dem Flugzeuge aus vielen Ländern der Welt landen. Insbesondere aus Europa und den USA wird dieser Flughafen mehrmals täglich angeflogen. Von Deutschland aus wird der Flughafen Punta Cana von den Fluggesellschaften AirberlinCondor und der Eurowings mehrmals wöchentlich angeflogen. Die Flugzeiten betragen bei einem Non-Stop-Flug, also ohne Zwischenlandung, circa 9 bis 10 Stunden. Dabei ist der Hinflug rund eine halbe Stunde länger als der Rückflug. Mit Zwischenlandung können es, je nach Flugroute und Wetterverhältnissen, auch schon einmal 12 bis 14 Stunden werden.

 


Über die internationalen Flughäfen der Dominikanischen Republik werden Sie auch einreisen, wenn Sie auf eine Kreuzfahrt gehen. Auf den sieben- oder vierzehntägigen Karibik Kreuzfahrten von cruise24 etwa werden die Häfen von La Romana und Santo Domingo angefahren. Auf den angebotenen Landausflügen lernen Sie die historische Altstadt von Santo Domingo kennen, oder auch das beeindruckende Künstlerdorf Altos de Chavon in der Nähe von La Romana. Sie werden die Perlen der Karibik und der Antillen kennen lernen. 

Zeitverschiebung

Von Deutschland aus gesehen beträgt die Zeitverschiebung zu unserer Sommerzeit -6 Stunden, zu unserer Winterzeit sind es immerhin noch -5 Stunden.

Einreise

Für die Einreise in die Dominikanische Republik brauchen Sie zwar kein Visum, es wird aber eine Touristen-Karte benötigt. Sollte diese Karte Ihren Reiseunterlagen noch nicht beigelegen haben, so können Sie diese an einem kleinen Stand direkt vor der Pass-Kontrolle für 10 US$ kaufen. Eine weitere Karte muss noch in doppelter Ausführung mit persönlichen Angaben ausgefüllt werden: Name, Geburtsdatum, Aufenthaltsort in der Dominikanischen Republik, Tag der Einreise, etc., sind erforderlich. Diese Karte muß dann zusammen mit dem Reisepass bei der Einreise in das Land vorgezeigt werden. Das zweite Exemplar benötigen Sie für die Ausreise.

Die Einreise sollte unbedingt mit einem Reisepass erfolgen, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Eine Einreise mit Personalausweis wird nur im Einzelfall geduldet, da dies der Gesetzeslage widerspricht. 
Aktuelle Informationen zur Einreise in die Dominikanische Republik finden Sie auf den Seiten der Deutschen Botschaft Santo Domingo.

Ausreise und Zoll-Bestimmungen

Zum Ende des Urlaubs sollten Sie keine Dominikanischen Pesos (RD$) mehr besitzen. Die Ausfuhr ist verboten. Wir haben es allerdings noch nicht erlebt, dass dies auch bei der Ausreise am Flughafen kontrolliert wird. Immerhin - Sie können im Rest der Welt die Dominikanischen Pesos auch nicht nutzen.
Bei der Ausreise ist eine Flughafensteuer in Höhe von 20 US$ zu entrichten. Bei vielen Fluggesellschaften ist diese Gebühr bereits im Flugpreis enthalten.
Für die Ausfuhr von Waren aus der Dominikanischen Republik und die Einreise nach Deutschland sind unbedingt die deutschen Reisefreigrenzen zu beachten. Unter folgendem Link finden Sie die Zoll-Bestimmungen aufgeführt.

Achtung Übergepäck! 

Bei der Gepäckaufgabe bei der Ausreise wird vermehrt auf das Gewicht Ihres Gepäcks geachtet. Bereits bei 1 kg (ja: ein Kilo!) Übergepäck könnten mit 10 US$ zu Buche schlagen - aber das variiert je Fluggesellschaft. Sie sollten auch unbedingt bedenken, dass aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in Punta Cana Ihre Kleidung auch etwas Feuchtigkeit aufnimmt. Somit wiegt oftmals Ihre mitgebrachte Kleidung auf dem Rückflug mehr als auf dem Hinflug. 

Flughafen Punta Cana


Der ursprüngliche, ältere Teil des Flughafens Punta Cana besteht aus großen, palmenbedeckten Hallen. Der landestypischen Bauart entsprechend und den klimatischen Verhältnissen angepasst sind diese Hallen auch sehr winddurchlässig gebaut - auf einige Seitenwände wurde verzichtet. Der neu gebaute Flughafenbereich entspricht dagegen auch höheren europäischen und amerikanischen Ansprüchen: Klimatisierte Wartebereiche, viele Sitzgelegenheiten, sogar diverse Duty-Free-Shops sind vorhanden. Dennoch ist kein Stilbruch zwischen den beiden Flughafenbereichen zu erkennen. Die Bereiche gehen direkt ineinander über. Auch die neuen Gebäude sind mit Palmenblättern bedeckt, die notwendige Technik wurde meist unauffällig in das Gesamtbild integriert. Ganz aus dem Rahmen fällt hingegen das neue Terminal B: Auf zwei Ebenen bietet das neue Terminal modernste Technik, amerikanischen Komfort, viele Sitzbereiche und Shops und besitzt sogar Gangways vom Gebäude direkt an die Flugzeuge heran. Dies hat nun leider gar nicht mehr mit dem ursprünglichen Stil des alten Flughafens Punta Canas gemeinsam. Mitte des Jahres 2016 haben die Bauarbeiten für ein weiteres neues Terminal begonnen, das noch in diesem Jahr den Betrieb aufnehmen soll.

Inlandsflüge innerhalb der Dominikanischen Republik sind immer ein Erlebnis! Angefangen von der urigen Atmosphäre in dem kleinen Wartebereich bis hin zu den eigenwilligen Maschinen, die Sie nach La Romana, Santo Domingo oder Puerto Plata fliegen.

DruckenE-Mail