Playa Bavaro

Der Traumstrand Playa Bavaro bei El Cortecito

Der Strandabschnitt Playa Bavaro bei dem kleinen Fischerort El Cortecito ist wirklich ein Traum! Feinster Korallensand, glasklares Wasser, all dies können Sie an der atlantischen Küstenseite der Dominikanischen Republik erleben. Auf einer Gesamtlänge von knapp 50 km erstreckt sich der Playa Bavaro am nord-östlichsten Zipfel der Dominikanischen Republik und geht in nord-westlicher Richtung in den Playa de Arena Gorda über. Diese Strände laden geradezu zu ausgiebigen Strand-Spaziergängen ein. Viele große und namhafte Hotelketten haben hier auf weitläufigen Flächen Ferien-Resorts mit einem All-Inclusive-Angebot errichtet, die gleich aus mehreren Hotels bestehen. 

Als natürlicher Brandungsschutz fungieren am Playa Bavaro Korallenriffe, die unmittelbar vor der Küste verlaufen. Insbesondere die Hotelstrände sind sehr gepflegt. Ange- schwemmte Algen und sonstiges Meeresgut werden von vielen Hotels regelmäßig, manchmal sogar täglich, entfernt.
Direkt am Strand laden nette Einheimische in kleinen Hütten aus Holz oder Wellblech dazu ein, typisch dominikanische Souveniers einzukaufen - etwa die Lime-Puppen, Taino-Kunsthandwerk oder karibische Gemälde, Tabakwaren und Rum.

Sehr zu empfehlen ist auch eine Erkundung der Unterwasser-Welt. Viele ortsansässige Tauchanbieter offerieren Tauchgänge, die Sie nicht mehr missen wollen: Die Unterwasser-Welt ist ein Erlebnis!
Sollten Sie nicht tauchen können oder wollen, so nutzen Sie am Besten das Angebot der vielen Glass-Bottom-Boats. Dies sind kleine motorisierte Seelenverkäufer (Boote), die in der Mitte des Rumpfes eine große Glasscheibe eingelassen haben, so dass Sie die Unterwasser-Welt bereits direkt im Boot beobachten können. Im Zielgebiet der Boote können Sie auch schnorcheln und so die Meere noch weiter erkunden.

An diesem Küstenabschnitt gibt es sehr viele schattenspendende Kokos-Palmen - sollten sie also genug von der heißen Karibik-Sonne haben, rücken Sie Ihre Liege doch einfach einmal unter Palmen. In der Karibik gibt es genug davon.

Nebenbei bemerkt: Bavaro heißt auf deutsch Bayrisch!


Drucken E-Mail